Bisherige Exkursionen 2009

Alle bisherigen Exkursionen der Gesellschaft für Eisenbahngeschichte, SGEG, in chronologischer Folge im Jahr 2009.

12.09.2009: Schwarze und weisse Kohle im Tal der grünen Fee

Das Val-de-Travers im Neuenburger Jura ist in vielerlei Hinsicht eine Reise wert. Aus dem Blickwinkel der Natur lockt einerseits die Areuse-Schlucht, sowie im speziellen auch der Creux de Van. Kulinarisch besonders die lange Jahre verbotene grüne Fee; der Absinth. Industriegeschichtlich von Interesse ist die bis 1986 betriebene Asphaltmine – die einzige der Schweiz. Und zu guter letzt ist das Tal auch für Bahnfreunde sehr interessant. Nebst der inzwischen unbedeutenden internationalen Linie Neuchâtel – Pontarlier, zweigt in Travers die heute zur Transports Régionaux Neuchâtelois TRN gehörende Chemin de fer Régional du Val-de-Travers RVT ab und erschliesst die Dörfer im Areuse-Tal. Zusätzlich befindet sich in St-Sulpice, einem der einstigen Endpunkte der RVT, die Museumsbahn Vapeur Val-de-Travers VVT und beherbergt dort eine ganze Flotte von in- und ausländischen Dampflokomotiven. Weitere Informationen…

15.08.2009: Auf den Spuren der Arther Thalbahn und der Brunnen-Morschach-Axenstein Bahn

Nach dem Erfolg der letzjährigen Schienenarchäologietour war das diesjährige Ziel die aufgehobenen Strecken im Kanton Schwyz. Wieder benutzten wir für die Bereisung einen modernen Bus des örtlichen Verkehrsunternehmens und wieder konnten wir unser Mitglied und Eisenbahnhistoriker, Rainer Siegenthaler, für die Reiseleitung gewinnen. Die an die Teilnehmer abgegebene Dokumentation mit Unterlagen und teilweise unveröffentlichten Bildern ermöglchte einen Vergleich mit der heutigen Situation. Weitere Informationen…

07.03.2009: Mit dem Duewag nach Rodersdorf

Anlässlich der Generalversammlung 2009 fuhr die SGEG mit einem Duewag der Basler Verkehrsbetriebe nach Rodersdorf zum GV-Tagungsort. Weitere Informationen…

 

Zurück zu: Bisherige Exkursionen