Title
 
 
Hauptseite
Der Verein
Exkursionen
Aktuell
Zukünftige
Bisherige
Bahninfo
Kontakt
Linkliste
Bahnarchiv.ch


  



Zukünftige Exkursionen

6.10.2018: Mit dem Dampftriebwagen ins Kieswerk

UeBB CZm 1/2 31 fährt in Hüntwangen und Weiach "bis zum letzten Prellbock", Fotogelegenheiten und illustriertes Kurzreferat zur Geschichte des Kiesabbaues, Aussenbesichtigung Kraftwerk Eglisau mit vielen historischen Informationen

Ausverkauft! - Bereits haben sich die maximal mögliche Zahl an Teilnehmern angemeldet. Wir können aufgrund der begrenzten Anzahl Plätze im CZm 1/2 31 leider keine zusätzlichen Teilnehmer mehr einbuchen.


Die SGEG bietet am Samstag, 6. Oktober allen interessierten Bahn- und Technikfreunden die einmalige Gelegenheit, ab Zürich HB mit dem Dampftriebwagen CZm 1/2 31 der einstigen Uerikon - Bauma-Bahn UeBB in die ausgedehnten Gleisanlagen der Kieswerke Hüntwangen (Vormittag) und Weiach (späterer Nachmittag) einzufahren. Da der Verladebetrieb an Samstagen ruht, darf in beiden Werkarealen ausgestiegen und fotografiert werden.
Die Betriebsleiter der beiden Kieswerke sowie die beteiligten Rangierteams der SBB machen es möglich, dass wir mit dem Dampftriebwagen jeweils "bis zum letzten Prellbock" fahren können und dabei nicht durch abgestellte Wagen behindert werden.
Bis 1975 hatten die in Zürich stationierten Krokodil-Lokomotiven das Monopol auf die Beförderung der Kieszüge ab den Bahnhöfen Hüntwangen-Wil und Zweidlen. Jeder Zug schlug mit 900 Netto-Tonnen zu Buche, was die Umsätze der beiden ländlichen Stationen in schwindelerregende Höhen und die jeweiligen Vorstände in bessere Gehaltsklassen beförderte.
Nach dem Mittagessen in der lauschigen Waldwirtschaft des Restaurants "Bahnhöfli" Hüntwangen fahren wir über Eglisau Richtung Bahnhof Zweidlen. Dort steht zunächst das historische Kraftwerk Eglisau im Zentrum. Das vom namhaften Architekturbüro Pfister (Nationalbank, Bahnhof Enge, Rentenanstalt, Kant. Verwaltung, St. Annahof, Griederhaus,) entworfene Kraftwerk sollte bei seiner Inbetriebnahme 1916 rund 20 Prozent des schweizerischen Strombedarfs decken! Bei einem amerikanischen Bombenangriff gegen Ende des Zweiten Weltkrieges wurde das Kraftwerk glücklicherweise kaum beschädigt, dafür aber der nahe Glatt-Viadukt der SBB und ein Bahnwärterhaus. SGEG-Präsident Werner Hardmeier wird vor Ort über den fehlgeleiteten Bombenangriff orientieren und danach in einer ausführlichen Aussenbesichtigung die Geschichte des Kraftwerks und die sorgfältige, die historische Bausubstanz schonende Modernisierung der letzten Jahre erläutern.
Am späteren Nachmittag befahren wir mit dem Dampftriebwagen das Anschlussgleis des Kieswerkes Weiach, wiederum mit Fotogelegenheiten. Die ganztägige SGEG-Extrafahrt mit dem Dampftriebwagen führt abschliessend von Zweidlen über Koblenz und Turgi nach Brugg.


Neuigkeiten

SGEG als gemeinnützige Organisation anerkannt
Weitere Informationen...


6.10.2018: Mit dem Dampftriebwagen ins Kieswerk Weitere Informationen...


4.3.2017: Bericht Generalversammlung
Weitere Informationen...


Neue Werklokportraits:
Weitere Informationen...


Neue Datenbank für Bahnarchiv.ch:
Weitere Informationen...


Die SGEG bei facebook:
Weitere Informationen...

In Zusammenarbeit mit Bahnarchiv.ch - der Fotoplattform der SGEG